Sie befinden sich hier

31.01.2018 14:58

31.01.18 China fliegt auf Wuppertal

Reisebericht über Wuppertal im Bordmagazin von Chinas größter Fluggesellschaft: Über 90 Millionen in- und ausländische Fluggäste transportiert Air China, die größte Fluggesellschaft der Volksrepublik, jährlich. Etwa 7,5 Millionen Leser bedeuten dies für das monatlich erscheinende Bordmagazin „Wings of China“. Im Januar dieses Jahres konnten die hier einige Menge über Wuppertal erfahren.

Autor: PM Wifö W/C³ vom 31.01.18

Wuppertal wird ein immer beliebteres Ziel für chinesische Gäste. Foto: Wifö W/Hanno Rademacher.

Die größte chinesische Fluggesellschaft Air China hat in der Januarausgabe ihres Bordmagazins „Wings of China“ einen ausführlichen Artikel über die Industriekultur in Westdeutschland veröffentlicht. Der bergischen Metropole Wuppertal ist darin ein ausführlicher Abschnitt gewidmet. Chinesische Freizeittouristen und Geschäftsreisende hatten somit während des Fluges ausreichend Gelegenheit sich über das Engelshaus, das Museum für Frühindustrialisierung, die Schwebebahn, das gründerzeitliche Briller Viertel und die Historische Stadthalle zu informieren.
Dass diese kostenlose und doch äußerst wirksame Werbung für Wuppertal realisiert wurde, ist den guten Beziehungen des C³ zur Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT), die als Marketingorganisation im Auftrag des Bundes das Reiseland Deutschland vermarktet und auch über eine Außenstelle in Peking verfügt.
Hier konnte man überzeugen, einen Trip für die chinesische Reisebloggerin Zhang Xiaoguang zu organisieren. Gemeinsam mit Sylke Lukas vom Bergisches Land Tourismus Marketing e.V. führte C³-Projektmanager Hanno Rademacher die reiselustige Chinesin im letzten Oktober zwei Tage lang zu markanten Sehenswürdigkeiten in Wuppertal und Solingen. „In Richtung China lässt sich die Engelsstadt Wuppertal bestens im Verbund mit der Klingenstadt Solingen bewerben. Chinesen lieben Souvenirs und Messer ‚Made in Solingen‘ sind dazu besonders beliebt“, erklärt Rademacher. Zurück in der Heimat verfasste Xiaoguang einen äußerst positiven Reisebericht über ihre Reise durch Westdeutschland mit den Stationen Köln, Wuppertal, Aachen und Trier. Dieser und ihre guten Medienpartnerschaften führten dann auch zu der Veröffentlichung in dem Bordmagazin. Wuppertal wird gleich mit mehreren Fotos und einer schönen Beschreibung ausführlich gewürdigt.

Tourismusmarketing zahlt sich aus
Nach dem gemeinsamen Auftritt des Engelshauses und der Wirtschaftsförderung Wuppertal auf einer Tourismusmesse in Chengdu im Westen Chinas 2016 entschied man sich aufgrund der durchweg positiven Resonanz, das Tourismusmarketing für den chinesischen Markt zu verstärken. Seit Anfang 2017 läuft in Zusammenarbeit mit dem DZT eine Marketingkampagne, die sich insbesondere auf die Social Media im Reich der Mitte konzentriert. Die DZT verfügt auf populären Plattformen wie WeChat und Weibo über eigene Kanäle mit einer großen Anzahl speziell an Deutschland interessierten Followern. Zwei- bis dreimal pro Woche erreichen so Nachrichten rund um Wuppertal und das Bergische Land die chinesische Zielgruppe. Mehr als 300.000 „Deutschlandfans“ haben die Posts rund um Wuppertal bereits gesehen. Diesen und weiteren Aktivitäten ist der stetige Zuwachs an chinesischen Gästen zu verdanken – gut für Wuppertal!

Die entsprechenden Seiten des Bordmagazins finden Sie in beigefügter PDF-Datei.

Dateianlagen:
 Ausschnitt_Wings_of_China.pdf (1.7 MB )